Forum

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

FAQ zum Playa-Camp

Hier die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Playa-Camp:

Was ist denn ein Playa-Camp?

Das 14tägige Playa-Camp ist ein Seminarurlaub von Gleichgesinnten für Gleichgesinnte und wird von den Teilnehmern in Eigenregie gestaltet. Das Tagesangebot wird von den Teilnehmern anhand eines „Stundenplans“ gestaltet und umfasst verschieden Seminare und Workshops zum Thema Glück, Bewusstsein, Realitätsgestaltung, Persönlichkeitsentwicklung, Meditation, Körperarbeit und vieles mehr. Einmal täglich findet Zeit für Gemeinschaft statt. Nach dem Abendessen gibt es auch ein abwechslungsreiches Programm, mit dem wir den Tag dann ausklingen lassen.

In der Regel gibt es 250 Teilnehmer, die alle auf dem Weg zum Glück sind und ihre unterschiedlichen Talente und Fähigkeiten kostenfrei zur Verfügung stellen um andere zu bereichern und zu inspirieren. Es existiert eine besondere Atmospäre im Camp die es einem leicht macht mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und viele berichten, dass sie diese Zeit als sehr wertvoll und intensiv erlebt haben.

Wann findet das nächste Camp statt?

Das nächste Playa-Camp ist vom 05.10.-19.10.2019 im Hotel Cap Roig in Playa de Aro, Costa Brava, Spanien.

Warum ist das Camp heuer so spät?

Unsere Vereinbarung mit dem Hotel ist, dass wir die ersten beiden Wochen im Oktober bei einer Mindestbelegung von 120 Teilnehmern das Hotel exklusiv zu einem günstigeren Preis erhalten. Bis Ende September geht die Hauptsaison und das Hotel verlangt deutlich höhere Preise in dieser Zeit und ist sehr gut gebucht. Dieses Datum ändert sich jedes Jahr aufgrund des Kalenders leicht und wir rutschen allmählich in den September. Irgendwann müssen wir das also leider wieder „korrigieren“ und das ist nun eben der Fall! Aber hey, ein Grund zur Freude: Nächstes Jahr ist Schaltjahr und da springen wir wieder gleich 2 Tage nach vorne!

Ich möchte nicht erst so spät nach Spanien fahren und schon vorab die nette Gemeinschaft und das tolle Wetter genießen. Was kann ich tun?

Genau das fragten sich auch Arnd, Carolyn, Christian, Joachim und Renate und haben kurzerhand das „Camping Camp“ ins Leben gerufen. In der Woche vor dem Playa-Camp, also vom 28.09.-05.10.2019 ziehen sie auf den Campingplatz gegenüber und stimmen sich gemeinsam auf das Playa-Camp ein. Ich finde die Idee klasse und hätte ich meinen Flug nicht bereits im November schon gebucht, wäre ich sofort mit dabei! Du kannst aber noch mit dabei sein:

Informationen und Anmeldung zum Camping Camp gibt’s hier: https://lifeisforliving.de/campingcamp/

Weitere Informationen zum Playa-Camp:

Wann und wo kann ich mich zum Playa-Camp anmelden?

Das Anmelde-Formular ist ab dem 14.07.2019 online. Anmeldungen sind ausschließlich über das Formular möglich. Eine baldige Anmeldung lohnt sich, da die Zimmer mit Meerblick schnell ausgebucht sind.

Was kostet die Teilnahme?

Das Hotel kostet im DZ/Mehrbettzimmer (Superior) ca. 870 € für 2 Wochen, knapp über 1.090 € im EZ. Die Verpflegung erfolgt in Halbpension im Hotel. Die genauen Preise stehen dann im Anmeldeformular. Hinzu kommt noch der Gemeinschaftsbeitrag, der je nach Anmeldezeitpunkt variiert (ab 60€). Die Anreise wird in Eigenregie gebucht. Das Hotel wird vor Ort bezahlt.

Gibt es einen Mindestaufenthalt?

Ja, die kürzest mögliche Aufenthaltsdauer beträgt 5 Nächte.

Ist die Teilnehmerzahl begrent?

Ja, maximal 250 Teilnehmer können am Playa-Camp in Spanien teilnehmen.

Muss ich in dem Hotel übernachten?

Ja, die Teilnahme am Playa-Camp ist ausschließlich für Gäste des Hotels Cap Roig möglich! Schlafen im Wohnmobil, auf dem Campingplatz oder in anderen Unterkünften ist nicht möglich. Es gibt in der zugehörigen „Vila Cristina“, ca. 8 Gehminuten vom Hotel entfernt, einige wenige Zimmer für Teilnehmer mit geringeren finanziellen Mitteln. Ausnahme: Zwei Teilnehmer haben ihren Wohnsitz in der Nähe, diese dürfen dort wohnen bleiben und dennoch am Camp teilnehmen.

Wofür wird der Gemeinschaftsbeitrag verwendet?

Vom Gemeinschaftsbeitrag werden folgende Dinge besorgt und bezahlt: bedruckte T-Shirts aus Bio-Baumwolle für alle Teilnehmer, die Jahres-Miete der Musikanlage, Miete eines Transporters um Equipment und T-Shirts nach Spanien zu transportieren, Material für das Camp (Dinge für die Beacholympiade, gemeinsame Aktionen vor Ort, Papier, Scheren, Namensschilder etc.), die Jahresgebühr der Dropbox als Foto-Speicherplatz, eine kleine Buchungspauschale für den Arbeitsaufwand und Pauschalbeträge an die Mitglieder des Support-Teams für ihren Einsatz. Alles in allem gibt das einen Gesamtbetrag von ca. 14.000 €. Der kleine Restbetrag, der ggf. am Ende übrig bleibt (ca. 200-300 €), kommt auf ein separates Konto und dient als Polster für die anderen Events.

Wird den Mitgliedern des Support-Teams das Zimmer bezahlt?

Nein, jedes Mitglied bezahlt sein Zimmer selbst. Lediglich das Zimmer der Tontechnikerin wird übernommen, da sie vor Ort im Camp einen großen Beitrag leistet!

Wie alt sind die Leute da so?

Der Altersdurchschnitt im Camp liegt bei ca. 45 Jahren, wobei die Teilnehmer zu etwa 60% aus Frauen und zu 40% aus Männern bestehen.

Was muss ich mitbringen?

Die gleichen Dinge, die man sonst auch für einen Strandurlaub einpacken würde (z.B. Sonnencreme, Sonnenbrille, Strandtuch, Bikini, Badehose, Flipflops). In der Regel kann man im Mittelmeer um die Jahreszeit noch gut baden gehen. Jedoch kann es im Oktober abends schon manchmal recht kühl sein. Auch die Klimaanlage im Seminarraum ist nicht zu unterschätzen. Daher auch wärmere Sachen zum Überziehen einpacken. Das Zwiebel-Prinzip hat sich hier bewährt. Namensschilder aus den Vorjahren darfst du auch gerne mitbringen. 

Kann ich auch ein Mehrbettzimmer buchen wenn ich alleine anreise?

Selbstverständlich. Wir versuchen dir dann entsprechend passende gleichgeschlechtliche Mitbewohner zuzuteilen. Bei kurzfristigen Buchungen ab 4 Wochen vor Camp-Beginn kann jedoch ein Zimmerpartner nicht garantiert werden. Wenn du aber schon Teilnehmer kennst mit denen du gerne ein Zimmer teilen würdest, dann kannst du uns deine Wünsche im Anmeldeformular mitteilen.

Wann muss ich einen Einzelzimmer-Zuschlag bezahlen?

Wenn ihr zu zweit ein Doppelzimmer bucht, einer aber früher abreist, so muss der andere für seinen restlichen Zeitraum den EZ-Zuschlag entrichten. Bezahlt wird also immer die tatsächliche Nutzung.

Wie komme ich dahin?

In der Nähe von Playa de Aro hat es 2 Flughäfen: Girona (ca. 40km) und Barcelona (ca. 90km). Ab dort kannst du an den offiziellen An- und Abreisetagen einen Flughafentransfer buchen, der dich direkt ins Hotel bringt. Die Preise hierfür variieren je nach Anzahl der Passagiere. In Barcelona bitte nicht nach 19 Uhr landen, da der Transfer sonst sehr teuer wird. Wer einen Mietwagen benötigt, kann diesen unter Klick auf diesen Link buchen.
Es gibt unter http://www.sarfa.es die Möglichkeit einen Platz im Fernbus zu buchen. Leider wird Playa de Aro von Girona Flughafen aus nicht angefahren, hierfür muss man erst zum Busbahnhof in Girona gelangen. In Barcelona fährt der Bus sowohl von Terminal 1 als auch Terminal 2 ab und vom Busbahnhof Estacio del Nord. Die Haltestelle in Playa de Aro / Platja d’Aro heisst ESTACIO. Von dort kostet ein Taxi ins Hotel ca. 15€.

Kann ich auch mit dem eigenen Auto kommen?

Die Anreise per Auto ist möglich, vor dem Hotel gibt es überdachte sowie nicht überdachte Parkplätze. Da die Anzahl jedoch begrent ist, folgende Bitte: Nutze hierzu am besten die Mitfahrgelegenheiten am Weißen Brett, um dich mit anderen Leute aus deiner Gegend zu vernetzen.

Kann ich auch früher anreisen?

Die Anreise ist ab Mittwoch vor Camp-Beginn (2.10.2019) zu unseren Preisen und Konditionen möglich. Der offizielle Start des Camps ist dann der 5.10.2019! Bei früherer Anreise bitte beachten, dass es keinen Shuttle-Transfer ins Camp gibt.

Kann ich auch später anreisen?

Es empfiehlt sich wirklich von Beginn an dabei zu sein, gerade aus gruppendynamischer Sicht ist es bei verspäteter Anreise mitunter schwieriger reinzufinden. Vor allem für Neulinge kann es sich sogar lohnen 1 Tag früher, also am Freitag, anzureisen um einen kleinen Teil der Gruppe vor dem offiziellen Start kennenzulernen. Wer nicht am offiziellen Datum anreist darf sich den Transfer selbst organisieren. Eine spätere Anreise empfiehlt sich wirklich nur für sehr offene Menschen, die gut auf andere zugehen können, es bleibt aber natürlich deine Entscheidung!

Organisationstalent und Reiseveranstalter für maßgeschneiderte Reisen nach Lateinamerika (v.a. Kuba, Costa Rica, Dominikanische Republik)
Mehr Infos gibt's unter www.latina-tours.com